Schulleiter

Sihing Jonathan Doll

Sihing Jonathan hat den 3. Lehrergrad im Wing Tsun und ist Specialist in WTplus. Er ist EWTO-Zertifizierter Lehrer für:
– klassisches Wing Tsun
– WTplus
– Kids-Wing Tsun
– Gewaltprävention
– Frauenselbstverteidigung
– BlitzFight
– ChiKung

Sihing Jonathan hat den 3. Lehrergrad im Wing Tsun und ist Specialist in WTplus. Er ist EWTO-Zertifizierter Lehrer für:
– klassisches Wing Tsun
– WTplus
– Kids-Wing Tsun
– Gewaltprävention
– Frauenselbstverteidigung
– BlitzFight
– ChiKung

Jahrgang 1989, verheiratet, 2 Kinder, Beruf: Qualitätsingenieur

Seit meinem 5. Lebensjahr betreibe ich aktiv Kampfkunst. Als Kind fing ich mit Judo und ein paar Jahre später, in früher Jugend mit Aikido an.

Nach einer kleinen Pause lernte ich 2007 durch einen Freund WingTsun kennen und verliebte mich sofort in diese Kampfkunst. Aus Liebe wurde Leidenschaft und so begann ich seit 2010 als WingTsun Trainer aktiv zu werden. Selbst nach 16 Jahren Training habe ich das Interesse für WingTsun, aber auch für andere Kampfkünste wie u.a. MMA nie verloren. Auch in der WingTsun Akademie Hofheim bin ich Trainer und trainiere dort selbst im Gruppenunterricht und in Privatstunden bei meinem Sifu Sven Weipert (7. Meister Grad). Mein Motto: Lernen und Lehren und wer lehrt der lernt!

Redaktion und Kommunikation

Vera Latotzki-Doll

Du hast eine Frage, Anregung oder möchtest ein Probetraining vereinbaren?

Dann bekommst du es mit mir zu tun. Natürlich nur auf positive Art und Weise. Mein Sohn sagt zumindest, dass ich lieb bin. Wenn ich mich nicht gerade um die Social Media Kanäle kümmere, mit euch schreibe oder mit meinen Kindern spiele, arbeite ich als Redaktionsassistentin in einem Zeitschriftenverlag.

Wing Tsun habe ich einige Jahre selbst sehr aktiv trainiert. Heutzutage komme ich allerdings leider nur noch selten zum eigenen Training. Da die Begeisterung für Wing Tsun, aber vor allem ChiKung da ist, habe ich in beidem meinen Übungsleiter gemacht.

Mein Motto: Oft ist Schweigen doch nur Silber und Reden Gold.

Du hast eine Frage, Anregung oder möchtest ein Probetraining vereinbaren?

Dann bekommst du es mit mir zu tun. Natürlich nur auf positive Art und Weise. Mein Sohn sagt zumindest, dass ich lieb bin. Wenn ich mich nicht gerade um die Social Media Kanäle kümmere, mit euch schreibe oder mit meinen Kindern spiele, arbeite ich als Redaktionsassistentin in einem Zeitschriftenverlag.

Wing Tsun habe ich einige Jahre selbst sehr aktiv trainiert. Heutzutage komme ich allerdings leider nur noch selten zum eigenen Training. Da die Begeisterung für Wing Tsun, aber vorallem ChiKung da ist, habe ich in beidem meinen Übungsleiter gemacht.

Mein Motto: Oft ist Schweigen doch nur Silber und Reden Gold.

Trainer

Sihing Fabrice Kallenbach

Sihing Fabrice hat den 11. Schülergrad im Wing Tsun und ist Level 3 in WTplus. Er ist EWTO-Zertifizierter Übungsleiter.

Jahrgang 2001, liiert, Dualer Student in Informatik

 

Sihing Fabrice hat den 10. Schülergrad im Wing Tsun und ist Level 3 in WTplus. Er ist EWTO-Zertifizierter Übungsleiter.

 

Jahrgang 2001, liiert, Dualer Student in Informatik

 

Ich habe früh angefangen mit Wing Tsun. Schon als Kind unterstützten mich meine Eltern dabei, Selbstverteidigung zu lernen.

Nach einer schulisch bedingten Pause fing ich 2020 wieder mit Wing Tsun an und merkte schnell, dass ich das regelmäßige Training der Kampfkunst vermisst habe. Durch meine Förderer Sifu Sven Weipert (7. Meister Grad) und Sihing Jonathan Doll (3. Lehrergrad) wurde mir schnell klar, dass Wing Tsun viel mehr ist als nur reine Selbstverteidigung. Von ihnen bestärkt bilde ich mich weiter fort und hoffe, dass mein Weg noch lange nicht vorbei ist. 

Mein Motto: „Wer fleißig übt, kommt schnell ans Ziel.“

Trainer

Sihing Noah Euler

Sihing Noah hat den 5. Schülergrad im Wing Tsun und ist Level 2 in WTplus. 

 

Jahrgang 2007, Schüler

 

Sihing Noah hat den 5. Schülergrad im Wing Tsun und ist Level 2 in WTplus. 

 

Jahrgang 2007, Schüler

Ob Übungspartner oder Trainer für Kids, ich bin bereit. 

Seit mehreren Jahren trainiere ich Wing Tsun und finde diese Kampfkunst genial. Nebenbei mache ich viele andere Sportarten wie Fußball und Volleyball. Mit 12 kam ich zum ersten Mal mit Wing Tsun in Berührung und bin seitdem bei Sihing Jonathan Schüler. Besonders ist mir die Gewaltprävention wichtig im Training, die auch schon unsere Bambinis lernen. Zwischen der Schule und dem ganzen anderen Stress ist WT Plus ein guter Ausgleich, den ich schätze. Voller Motivation bin ich immer beim Training dabei und freue mich, auch Kindern Selbstverteidigung vermitteln zu dürfen.  

Mein Motto ist: „Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren“